Wildes Weibliches Becken
Tore in selbstbestimmtes Lieben & Leben
Für Frauen in Leipzig am 10.Dezember von 12 – 17 Uhr

Stell dir vor, du würdest dich in deinem Becken so richtig zuhause fühlen und mit natürlichem Selbstbewusstsein für deinen Genuss, ebenso wie für deine Grenzen eintreten.

Höchstwahrscheinlich würde dein Becken weich, saftig & sensitiv werden und dein ganzes Leben mit Leidenschaft anreichern – denn die Basis erfüllender, weiblicher Sexualität liegt in der Kombination aus Selbstannahme & Sicherheit.

Leider haben die Umstände, unter denen viele von uns aufgewaschen sind u.a. dazu geführt, dass Frauen häufig

– Ihre Grenzen übergehen

– Die Bedürfnisse aller Anderen vor ihre eigenen stellen

– ihre eigene Sexualität/erotischen Vorlieben aus Scham oder Angst unterdrücken

– oder ihre Sexualität instrumentalisieren

Dieser Frauen-Zirkel dient in erster Linie dem Zurück-Gewinnen der Heimat im eigenen Becken & dem Schmelzen der Konditionierungen, die dem im Weg stehen.

Wir widmen uns in Kreiskultur & Körperarbeit Schritten, die uns tiefer führen in verkörperte Selbstfürsorge und Souveränität.
Das Event wird geprägt sein von nährender Schwesternschaft, konstruktivem Tiefgang, radikaler Erlaubnis du selbst zu sein und verkörpertem Spaß!
Es wird keine defacto sexuellen Praktiken geben, deine Lust ist jedoch genauso willkommen wie deine Scham und alle anderen Empfindungen.
Was dich erwartet:
(Änderungen der Reihenfolge vorbehalten)
Teil 1:
Embodiment Praktiken die dir helfen
– Deine Energie & Präsenz in deinem Körper zu ankern (oder zurück zu holen)
– Weichheit & Sensitivität in deinem Becken zu kultivieren
– Dein Becken zu öffnen ohne dich zu verlieren
– mit Genuss & Selbstverständlichkeit zu Empfangen
– mit Selbstverständlichkeit & Genuss Grenzen zu setzen und deinen Raum zu halten
(alle Praktiken kannst du einfach in deinen Alltag integrieren)

Teil 2:

Sharing Zirkel mit gestalt-therapeutischem Coaching.

Hier nehmen wir uns als Frauen-Zirkel Raum, persönliche & kollektive Tabu-Themen in Bezug auf weibliche Sexualität zu bewegen. Du bist herzlich willkommen im Kreis zu teilen, was dich bewegt/ängstigt/begeistert/empört/erregt/etc. oder einfach dabei zu sein, ohne ein eigenes Thema zu teilen.

Bei Konses & Bedarf werde ich die Sharings dezent mit gestalt-therapeutischen Forschungs-Impulsen begleiten.

Diese Art Sharing-Zirkel hat das Potenzial, tiefe, auf Scham basierende, Muster zu schmelzen. Wunden in Bezug auf Schwesternschaft können hier heilen und der innere Raum für gesundes (Selbst-)Vertrauen, Freiheit und Großzügigkeit mit uns & anderen Frauen kann immens wachsen.

Integration durch freien Tanz/Bewegung.

 

Deine Gastgeberin:
Hey, ich bin Josepha. Mein Aufwachsen in einem spirituellen Kult lehrte mich, mich als Frau am Bild der heiligen Jungfrau zu orientieren. Gleichzeitig habe ich massive Sexualisierung und Missbrauch erfahren, was zu großen Missverständnissen in Bezug auf meine Sexualität, meine Grenzen und die Bedeutung von Weiblichkeit führte.
Das und andere Verwirrungen weckten meinen unbändigen Forschergeist und tiefes Verlangen nach Freiheit.
Seit meinen frühen 20ern erkunde ich Wege, die Verwobenheit von Psyche & Körper mit Kultur, Erde & Kosmos zu ergründen und immer tiefer in direktes, natürliches Dasein einzutauchen.
Ich biete 1-1 Begleitung, Kurse & Seminare basierend auf meinen Ausbildungen & Erfahrungen in Gestalt-Therapie, Somatik, Psycho-Energetik, Tantra und Kundalini an.

Praktische Details:

Sonntag, 10.Dezember

12 – 17 Uhr

Gießerstraße 75, Leipzig Süd-West

Beitrag: 59€ oder 88€ für zwei, wenn du eine Freundin mitbringst

Maximal 12 Frauen

Anmeldung via Telegram: +4915221621063